Facebook

Der unfreiwilligste Spendenlauf Deutschlands geht weiter!

Sie laufen und laufen und laufen! Fast wöchentlich gehen Neonazis zum Demonstrieren auf die Straße. Wenn man sie schon nicht davon abhalten kann – kann man sie aber wenigstens für etwas Sinnvolles laufen lassen, zum Beispiel gegen sich selbst. So wird der Trauermarsch zum Spendenmarsch und die Demonstration zum Charity-Event. Denn für jeden gelaufenen Meter gehen festgelegte Spenden von Unternehmen und Bürger_innen an EXIT-Deutschland oder Projekte, die sich gegen Neonazis engagieren. Nutzen wir dieses karitative Potenzial!

Also wenn sie unbedingt marschieren wollen, dann Schritt für Schritt in eine Zwickmühle. Mit ihrer Unterstützung läuft es gleich viel besser! Spenden sie, teilen sie und sein sie live dabei, wenn es heißt stark gegen rechts – im Alltag, im Netz oder mit einer Spende.

Sport frei!

Liveticker zu #rechtsgegenrechts auf Twitter

Spendenstand insgesamt (alle Läufe)

35.044,17 Euro

Diese Projekte wurden bis jetzt mit den Spenden unterstützt

EXIT-Deutschland

EXIT-Deutschland ist eine Initiative, die Menschen hilft, die mit dem Rechtsextremismus brechen und sich ein neues Leben aufbauen wollen. Zugleich setzen wir uns mit der Vorstellungswelt und dem Verhalten von Rechtsextremisten auseinander. Für jeden Meter den die Neonazis in Wunsiedel demonstrierten gingen 10 Euro an EXIT-Deutschland.

ex-it Tattooentfernung

ex-it Tattooentfernung hat das Ziel, Personen durch die Entfernung ihrer politischen Tätowierungen eine sichtbare Dimension ihres Ausstiegsprozesses und einen Neuanfang abseits von menschenverachtender Propaganda und Gewalt zu ermöglichen. Für jede Minute, die demonstriert wird, werden 10 Euro für die Entfernung von rechtsextremen Tattoos gespendet.

EXIT-Deutschland

EXIT-Deutschland ist eine Initiative, die Menschen hilft, die mit dem Rechtsextremismus brechen und sich ein neues Leben aufbauen wollen. Zugleich setzen wir uns mit der Vorstellungswelt und dem Verhalten von Rechtsextremisten auseinander. Für die ersten 100 Teilnehmer gingen in Remagen je 10,- €, ab dem 101. Teilnehmer sogar je 20,- € an die Aussteigerhilfe Exit-Deutschland.

Begegnungsprojekte

3.600 Euro wurden, für Begegnungsprojekte zwischen Geflüchteten und bereits hier lebenden Menschen, unfreiwillig gespendet. Die Projekte werden nun geplant und initiiert. Verwaltet wird die Spendensumme vom "Kinderschutzbund Kreisverband Stendal".

Projekte für Asylbewerber

Passau ist ein hartes Pflaster für Gegner der Willkommenskultur. Die „Alternative für Deutschland“ (AfD) muss dies auch erfahren. Die Partei hat mit ihrer Demo am letzten Oktobersamstag Projekte für Asylbewerber und gegen Ausländerhass mit 3.000 Euro unterstützt.


Flüchtlingsarbeit

Am 19.12.2015 wird in Gräfenhainichen für Flüchtlingsrabeit gespendet. Für jeden gelaufenem Meter spenden Unternehmen und Bürger*innen für die Flüchtlingsarbeit der Bürgerinitiative „offen. bunt. anders.“.

Jetzt ein
Toolkit
anfordern und selbst einen Spendenlauf organisieren.

Rechts Gegen Rechts – Presseinfo

Du willst aussteigen?

EXIT-Deutschland hilft dir dabei, aus der rechten Szene rauszukommen.

Gewinner des

Eine Iniative von